Mittwoch, 8. August 2012

Mui Ne (Vietnam) - Ein gemütlicher Urlaubsort zum Entspannen

Mui Ne ist ein kleines und gemütliches Fischerdorf in Vietnam, das ungefähr 220 Kilometer von Ho Chi Minh City, der zweitgrössten Stadt von Vietnam entfernt ist. Mui Ne ist für seine schönen Strände bekannt und auch für seinen Wind, in dem scheinbar sehr gut gekitet werden kann. Die Strände liegen allerdings vor dem eigentlichen Fischerdorf von Mui Ne und sind nicht direkt im Zentrum.

Inzwischen sind wir seit drei Tagen in Mui Ne und haben eigentlich nur am Strand gefaulenzt, gelesen, gegessen und sind durch die Strandpromenade spaziert. Kurz gesagt, wir machen richtig schön Urlaub :-)

Wie bereits erwähnt, sind wir im Guesthouse Mui Ne Hills 2 in der Juniorsuite. Es gibt zwei Pools und bei uns ist das Frühstück im Zimmerpreis enthalten. Auf der schönen Dachterrasse mit Meerblick schmeckt dieses natürlich nochmal besser, obwohl es bereits sehr üppig ist und wirklich lecker schmeckt.

Ich meine, wer würde bei diesem Anblick schon sagen, dass es einem nicht gefällt?


Jetzt habe ich schon vom Frühstück geschwärmt - jetzt wollt ihr es bestimmt auch sehen oder?

Zum Frühstück kann aus fünf verschiedenen Getränken gewählt werden. Der Eiskaffee mit Milch war bisher immer mein Favorit. Zum Essen gibt es Toast mit Butter, zwei Marmeladensorten und Erdnussbutter und wieder fünf Varianten, wie die Eier gekocht werden sollen (Spiegeleier, Omelett mit Tomaten und Zwiebeln, weiches Ei, hartes Ei usw.). Zum Nachtisch gibt es noch die Frucht des Tages, zB Ananas oder Melonen.






 
Bei unserem Rundgang durch Mui Ne mussten wir feststellen, dass überall in Mui Ne  Krokodile durch die Einheimischen ausgerottet werden, um den Touristen jegliche Form von Krokodilutensilien anbieten zu können. In fast jedem Shop (sogar im Supermarkt) können Krokodilgürtel, Krokodiltaschen, Geldbeutel oder Schuhe aus Krokodilleder gekauft werden. Außerdem gibt es ausgestopfte Babykrokodile und ausgestopfte große Krokodile zu kaufen. 

Die Vietnamesen glauben an die gesundheitsfördernde Wirkung von Skorpionen oder anderem Getier in Alkohol und verkaufen für 100.000 VND, ca. 4 Euro, Schnaps mit Skorpionen.


Was gibt es denn noch so zu berichten? Mein Geburtstagsgeschenk, das Buch „Willkommen im Wahnsinn“, habe ich in anderthalb Tagen ausgelesen, weil es so spannend und witzig war. Nochmals danke dafür :-)

 
Nachdem ich schon vom Frühstück berichtet habe, schliessen wir den Tag mit dem Abendessen ab. Unser Abendessen waren Spagetti Cabonara (65.000 VND) und angebratenes Rind mit süß-sauer Soße mit Gemüse und Reis (65.000 VND). Sehr lecker!

Ausserdem sind die ersten Postkarten geschrieben und versandbereit. Leider habe ich nur die Adressen von den Großeltern und Eltern im Kopf, also wer noch eine Postkarte möchte muss mir noch seine Adresse per Mail schicken.

 
Und wieder zum nächsten Mittagessen, diesmal gab es das erste Mal seit dem Indienurlaub (Februar 2011) wieder was Indisches im Mughal House. Das Essen hat entgegen meiner Erwartungen  erstaunlich gut geschmeckt. So langsam bin ich der Überzeugung, dass indisches Essen wohl nur in Indien komisch schmeckt und überall sonst auf der Welt wohl doch lecker schmeckt. Das Essen war ein Specialpreismenü für 110,000 VND, ca. 4,30 Euro. Im Preis enthalten waren ein Saigonbier, die Vorspeise und das Hauptmenü.

Die Vorspeise war Aloo Tikka und Somasa.


Zur Hauptspeise konnte aus allen Chickengerichten (ca. zwei Seiten in der Speisekarte, also genug Auswahl) gewählt werden. Ich entschied mich für das Butter Chicken und zum Chicken gab es Knoblauchbrot und Reis.


Abends gabs noch Cocktails. Die Bars und Restaurants in Mui Ne sind jedoch wie ausgestorben, so dass wir die Bar für uns alleine hatten. Die Cocktails haben je 80.000 VND gekostet, ca. 3 Euro.

 
Das Abendessen war diesmal gebratener Reis mit Hühnchen und Gemüse für 55.000 VND, ca. 2 Euro und Chicken Curry mit Reis für 55.000 VND, ca. 2 Euro.

Du möchtest noch mehr über Mui Ne erfahren? In Mui Ne gibt es die weissen und roten Sanddünen, den Red Canyon zu erleben und schöne Strände zum relaxen. 

Die Sanddünen und den Red Canyon findest du hier.
Die Fotos vom Strand in Mui Ne und noch mehr zu unserer Unterkunft findest du hier.

Kommentare:

  1. Ohh Gott, ich weiß nicht, ob ich mich für dich freuen soll oder einfach nur vor Neid platzen! XD Ich bin sowas von urlaubsreif!

    Wenn ich so frech sein darf, dann will ich auch eine Postkarte! :D Ich hab's dir mal auf die gmx-Adresse geschickt. ^_^

    Liebe Grüße und iss bitte noch viiiiiiel mehr (+Fotos)! :D
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, jetzt hab ich die Kommentare erst gesehen :-D Urlaubsreif - das kann ich verstehen!

      Postkarte geht nachher raus und ich werd mir Mühe geben (noch) mehr zu essen ;-)

      Löschen
  2. Right here is the right blog for anybody who would like to find out about this topic.
    You realize a whole lot its almost tough to argue with you (not that I actually will need to…HaHa).
    You certainly put a new spin on a subject that's been written about for decades.
    Wonderful stuff, just great!

    AntwortenLöschen

Hast du Fragen, Kommentare oder Anregungen? Dann hinterlasse mir eine Nachricht. Ich freue mich über jede Nachricht von dir :-)